Sentinels gewinnen erstes Heimspiel

Die Siegen Sentinels gewinnen ihr erstes Heimspiel der Saison mit 27:08 vor rund 200 Zuschauern. Dabei war der Start alles andere als optimal. Die Gäste aus Hamm fanden gleich in ihrem ersten Drive die Endzone und vollendeten auch die Two-Point-Conversion. 00:08 für die Gäste. Die Offense der Siegen Sentinels fand aber eine Antwort und konnte durch einen Pass von QB Frederick Stahl auf WR David Schüler (PAT geblockt) die ersten Punkte aufs Board bringen. Bei mäßigen Wetter setzten beide Teams viel auf das Laufspiel, weshalb das Spiel mit einem 06:08 für die Gäste in die Halbzeit ging. Natürlich waren die Siegen Sentinels alles andere als zufrieden mit diesem Punktestand. In Hälfte zwei wurde das Wetter besser und mit dem Wetterumschwung wurde das Spiel der Sentinels besser. Gleich im ersten Drive konnten sie die Endzone durch einen Lauf von Running Back Alexander Hochbein finden und weitere Punkte aufs Board bringen (PAT gut). 13:08 heißt der folgende Spielstand nun. Auch die Defense war deutlich konzentrierter in der zweiten Hälfte und so kam es zu einem Pick Six und dem ersten Defense Touchdown der Saison. Nach einen QB-Hit von DE Alex Stein konnte LB Marvin Thiel den unkontrollierten Ball abfangen und in die Endzone befördern. Der anschließende PAT durch Yannick Abé war ebenfalls gut und somit hieß es nun 20:08. Die Siegener Defense war nun sehr konzentriert und so wurde es immer schwerer für die Gäste aus Hamm Yards zu erarbeiten. Die Defense der Siegen Sentinels lies keine weiteren Punkte mehr zu. Die Siegener Offense hatte von nun an die richtigen Ideen gegen die Defense der Aces aus Hamm. Sowohl ihr Laufspiel war sehr erfolgreich, als auch das Passspiel gefährlich. QB Frederick Stahl fand immer wieder einen offenen Receiver und brachte den Ball an den Mann. Den Schlusspunkt setzte Running Back Collin Ullmer, der einen Lauf zum Touchdown vollendete. Auch der anschließende Extra Punkt war durch Yannick Abé erfolgreich. 27:08 hieß es am Ende.  Headcoach Philipp Reiche gab sich am Ende zufrieden mit dem Spiel: “Ich bin froh, dass wir in den letzten Monaten so sehr zu einem Team gewachsen sind, dass wir auch einen Rückstand zur Halbzeit konzentriert aufholen und komplett umdrehen können. Ich bin stolz auf diese Teamleistung.”

Next Game
26.052019
Lippstadt Eagles vs Siegen Sentinels
Stadion am Waldschlösschen
Lippstadt

Sponsoren