Sentinels verbessern ihr Training

Die Siegen Sentinels haben in diesem Jahr in neues Trainings-Equipment investiert.
Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation findet in diesem Jahr keine Saison in der Oberliga statt. Um sich trotzdem fit zu halten und bestmöglich auf die nächste Spielzeit vorzubereiten, haben die Sentinels in neue Ausrüstung für den Trainingsbetrieb investiert. Die Mannschaften der Seniors, der beiden Jugendmannschaften und der Guardians, trainieren bereits seit Anfang September mit zwei sogenannten “Tackle-Donuts” und einem neuen Dummy. Prunkstück des neuen Equipments ist aber wohl der neue Blocking-Schlitten, der bereits intensiv von Units der Defense und der Offense ausprobiert wurde.

Defense-Coordinator Florian Theile freut sich über die Neuanschaffungen: “Durch das neue Equipment können wir das Training effektiver und gleichzeitig abwechslungsreicher gestalten.”

Die Finanzierung des Materials wurde dadurch ermöglicht, dass der Ausfall der Saison 2020 mit Einsparungen im Spielbetrieb einhergeht. Diese Gelder wurden nun in die Zukunft des Footballbetriebes investiert.

Sponsoren