AKTION ADVENTS-WUNDER

Auch 2020 hatte die Sparkasse Siegen wieder die Aktion ADVENTS-WUNDER. Mitmachen konnten alle Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Siegen. Jeder Verein durfte sich ab dem 5. November 2020 kostenlos ein Bastelset, bestehend aus einer transparenten Acrylkugel, einem Anhänger und den Informationen zur Aktion in einer Filiale der Sparkasse Siegen abholen. Bis zum 25. November mussten die fertig gestalteten Kugeln dann wieder in der Sparkassenfiliale zurückgegeben werden. Dabei durfte jeder Verein nur eine Kugel gestalten und abgeben. Alle Kugeln nahmen dann vom 1. bis zum 23. Dezember an den Auslosungen im Rahmen von „Advents Wunder“ teil. Jeden Tag wurden drei Kugeln gezogen. Täglich ab 15 Uhr gab die Sparkasse Siegen über ihren Facebook Account, Instagram Profil sowie online in ihrer Internetfiliale bekannt, welche Kugeln gezogen wurden.

Über 450 Kugeln wurden von den heimischen Vereinen gestaltet, verziert, gefüllt, beklebt, bemalt, sogar umhäkelt – und dabei war eine schöner als die andere!

Wurde eine Kugel gezogen, so erhielt der dazugehörige Verein eine Spende in Höhe von je 500 Euro.

Natürlich hat sich auch der ASV diese Chance nicht entgehen lassen. Dank der fantastischen Bastelarbeit von zwei Müttern unserer Jugend konnten wir eine Kugel mit einer Figur unseres Maskottchens Sir Henner einreichen und hatten sogar das Glück gezogen zu werden.

Anfang 2021 gab es wieder die Möglichkeit gegen eine Spende für einen guten Zweck eine der Siegerkugeln zu kaufen. Zur Wahl standen hierfür die Aktion Lichtblicke sowie die Aktion Nachbar in Not.

Natürlich wollten wir unserem Sir Henner nicht die Ehre verwehren sein Konterfei sein eigen zu nennen und haben heute zusammen mit ihm unsere Kugel gegen eine Spende über 20 € vom Verein bei der Sparkasse in Wilnsdorf abgeholt. Was eine schöne Aktion die dieses Jahr hoffentlich wieder stattfinden kann und wir hoffentlich wieder teilnehmen können.

Zum Schluss nochmal ein Dank an die Ersteller der Kugel, ohne die das alles gar nicht möglich gewesen wäre.

Sponsoren