Saisonsieg Nr. 1 eingefahren!

3:1 Heimsieg, trotz erneuter Unterzahl gegen Deuz II !

Im zweiten Heimspiel der Saison konnten wir, wiederum etwas glücklich aber durchaus verdient, unseren ersten Sieg einfahren.

Die erste Halbzeit verlief recht ausgeglichen, wobei wir aber immer wieder in der Abwehr „Mann gegen Mann“ spielen mussten und die Gegner hierdurch zu einigen aussichtsreichen Gelegenheiten kamen. Gut für uns, dass unser Torwart Pascal einen ganz herausragenden Tag erwischt hatte und einige Male glänzend parierte. Machtlos war Pascal aber etwa Mitte der ersten Halbzeit, als zunächst ein Angriff abgeblockt wurde und der Ball dann einem Spieler des TuS Deuz am 16-er vor die Füße fiel. Dieser zog trocken in die linke untere Torecke ab und lies Pascal keine Chance. Da war nichts zu machen…

Zweimal Thomas Haardt vor der Pause

Nach dem Rückschlag fanden wir aber nach und nach besser ins Spiel. Deuz war in der Abwehr offensichtlich nicht sattelfest. Als Lohn für mehr Einsatz und Laufbereitschaft konnten wir den Rückstand bis zur Pause in eine 2:1-Führung umwandeln. Zunächst traf unser Kapitän nach schönem Pass von Herve zum verdienten Ausgleich. Kurz vor der Pause traf Thomas dann ein zweites Mal mit einem ihm selbst verursachten Foulelfmeter. Oday hatte einen Querpass auf Thomas gespielt und dieser wurde dann, etwas ungeschickt, vom gegnerischen Torwart in die Beine getroffen. Eine unglückliche Aktion die Thomas routiniert nutzte.

Kampf, Karten und Konter in der zweiten Halbzeit

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen aus einer gesicherten Abwehr heraus auf Konter zu spielen. Leider kam nach ca. 20 Minuten erneut eine Dezimierung auf uns zu (Bereits der dritte Platzverweis im 4. Spiel !!):

Baptista sollte die Nr. 4 des Gegners in Halbzeit zwei ausschalten, tat dies in zwei Situationen aber zu ungestüm. Dafür gab es zwei gelbe Karten=gelb-rot.  Aus Sicht des Trainers zu hart…aber da kam auch unser altes Leid zum Vorschein: Wir spielen in vielen Situationen übermotiviert und nicht clever genug. Wenn ich schon eine gelbe Karte habe, muss ich mich ein wenig zurückhalten!

Es kam, was kommen musste: Abwehrschlacht bis zum Ende. Wir hatten viel Dusel bei zahlreichen Torchancen des Gegners. Einige tolle Paraden von Pascal und ein Konter kurz vor Schluss, den erneut Thomas Haardt mit letzter Kraft zum 3:1 nutzte, sicherten uns dann den ersten Sieg in dieser Saison.

Fazit: Kein fußballerischer Leckerbissen, aber da fragt hinterher keiner mehr nach.

In diesem Sinne

 

„Glück Auf“

Sven Teichmann

Sponsoren